^nach Oben
facebook

Tierschutzverein Neukirchen

und Umgebung e.V.

Herzlich willkommen auf der Homepage des Tierschutzvereins Neukirchen und Umgebung e.V. Hier finden Sie unter anderem Informationen zu unseren zugelaufenen, vermissten und zu vermittelnden Tieren. Viel Spaß auf unserer Seite. Mit tierischen Grüßen euer Tierschutzverein Neukirchen und Umgebung e. V.

Spenden

Werbung


Ab sofort gibt es auch noch eine andere Möglichkeit, mit der Ihr uns helfen könnt:

Wir haben auf unserer Homepage nun einen Amazon- und einen Zooplus-Button!

Wenn Ihr Futter oder Katzenstreu bei Amazon oder Zooplus bestellt und dies über die Homepage des Tierschutzvereins tätigt, erhalten unsere Vierbeiner nicht nur dringend benötigtes Futter, sondern dem Tierschutzverein wird sogar ein bestimmter Betrag gutgeschrieben.

Vorteil: bequemer Einkauf und Übersendung, Nachteil: es gibt keinen :-).

Also bitte denkt an uns, wenn Ihr das nächste mal bei Amazon oder Zooplus bestellt.

Katzenfutter benötigt - schnell und einfach mit Amazon und Zooplus

Wir brauchen ständig Katzenfutter und Katzenstreu. Gerne auch Juniorfutter (Naß- sowie Trockenfutter).

Abgeben können Sie das Futter beim Tierschutzverein Steinwaldstraße 10 bei Frau Noll, bei Familie Stolz Hersfelder Str. 3 oder im AEZ Neukirchen. Dort steht eine Futterspendenbox von uns.

Ab sofort gibt es auch noch eine andere Möglichkeit, mit der Ihr uns helfen könnt:

Wir haben auf unserer Homepage nun einen Amazon- und einen Zooplus-Button!

Wenn Ihr Futter oder Katzenstreu bei Amazon oder Zooplus bestellt und dies über die Homepage des Tierschutzvereins tätigt, erhalten unsere Vierbeiner nicht nur dringend benötigtes Futter, sondern dem Tierschutzverein wird sogar ein bestimmter Betrag gutgeschrieben.

Vorteil: bequemer Einkauf und Übersendung, Nachteil: es gibt keinen :-).

Also bitte denkt an uns, wenn Ihr das nächste mal bei Amazon oder Zooplus bestellt.


Vielen Dank!
Euer Tierschutzverein

Überlegungen bevor man ein Tier anschafft

Wenn Sie sich entschließen sollten, Ihr Leben mit einem Tier zu teilen, egal, ob

Hund, Katze, Maus, sollten Sie sich zunächst einmal die Konsequenzen daraus

genau überlegen (darum ist ein Tier als Überraschungsgeschenk auch mehr als

ungeeignet!!!):

Sie werden die Verantwortung für ein Lebewesen übernehmen und zwar ein

komplettes Tierleben lang . Das heißt, dass Sie zu Ihrem Tier halten und für es da

sind, auch wenn sich Ihre Lebensumstände oder die Ihres Tieres ändern sollten.

Stellen Sie sich erst einmal folgende Fragen: Sind Sie in der Lage und bereit, für Ihr

Tier da zu sein, auch wenn...

• es krank wird und Tierarztkosten auf Sie zukommen?

• es alt wird und Ihre Hilfe braucht?

• es nicht ganz so pflegeleicht ist, wie Sie es sich vorgestellt haben und Sie vielleicht

professionelle Hilfe benötigen?

• es auch mal was kaputt oder schmutzig macht?

• Sie in Urlaub fahren wollen und sich niemand zum Versorgen findet?

• Sie arbeitslos werden und das Geld knapp wird?

• Sie Ihre Wohnung wechseln müssen?

• ein evtl. neuer Lebenspartner nicht mit Ihrem Tier zurecht kommt?

Das sollten Sie sich vorher genau überlegen. Und wenn Sie nicht aus vollem Herzen

zu allen Punkten ja sagen können, sollten Sie erst noch mal lange in sich gehen und

überlegen, ob Sie wirklich für ein Tier geschaffen sind. Ihr Tier sollte für Sie zum

Familienmitglied werden. Es ist ein Lebewesen, das Gefühle hat und Freud und Leid

und Schmerz empfindet. Es wird Sie bedingungslos lieben und Ihnen sein ganzes

Vertrauen schenken. Wenn man das verinnerlicht hat, stellen sich die o.g. Fragen

eigentlich gar nicht, denn dann ist alles selbstverständlich.

Dann sollte Ihnen allerdings klar sein, dass man sein Tier nicht einfach abschiebt,

sondern ein gutes, neues Zuhause für es sucht, am besten mit der professionellen

Hilfe des Tierschutzvereins.